1. Sankt Augustiner RTF – von der Sieg zur Wied

Die RTF am Sonntag, die wir erstmals in Sankt Augustin veranstalten, sieht Strecken „Richtung Süden“ bis zur Wied und darüber hinaus vor. Alle Strecken sind weitgehend auf verkehrsarmen Straßen durch eine schöne Landschaft geführt, aber auch – wie bei einer Führung in dieser Richtung zu erwarten, mit einigen zu bewältigenden Anstiegen und schönen Abfahrten.

Zunächst aber noch ein paar allgemeine Hinweise….

Wir unterstützen den BDR darin, dass nur mit Helm auf unsere Strecken gestartet werden darf; unsere Helfer am Start werden darauf achten.

Wir möchten so wenig Müll wie notwendig erzeugen; deshalb gibt es an unseren Kontrollen keine Becher! Bringt bitte eure Trinkflaschen mit, die ihr an den Kontrollen wieder befüllen könnt.

Der Start ist möglich zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr. Wir haben an der K1 um 14:00 Uhr, an der K2 um 14:30 Uhr und an der K3 um 15:30 Uhr Kontrollschluss; wer die langen Strecken fahren und dabei nicht rasen möchte, sollte spätestens um 10:00 Uhr starten!

„Trimmer“ zahlen 10 €, wenn sie mit der BDR TourenApp (mit der Basic Lizenz) kommen, zahlen sie 8 €. Inhaber der Breitensportlizenz zahlen 6 € Startgeld.

Alle Strecken als tcx-Datei könnt ihr später hier herunterladen, als gpx-Datei hier.

Die „kleine“ Runde führt bis nach Ägidienberg, über Hennef und das Siegtal zurück und mit ca. 500 hm und 53 km Länge ist sie für nahezu alle Radler gut schaffbar. Die Strecke wird ausgeschildert.

Die „mittlere“ Runde führt über Ägidienberg ins Wiedtal, auch wenn die Wied nicht ganz erreicht wird; zurück geht es dann auch über Hennef und das Siegtal. Sie ist 76 km lang, hat ca. 840 hm und ermöglicht den Fahrern immer wieder schöne Ausblicke. Die Strecke wird ausgeschildert.

Die „große“ Runde führt wirklich ins Wiedtal, in dem ihr auch eine Weile fahrt, mit ca. 1150 hm auf 105 km ist sie mit einigen Anstiegen „gespickt“. Diese Strecke ist nur dort ausgeschildert, wo sie parallel zu den kürzeren Strecken verläuft, ansonsten müsst ihr mit eurem Navi der Strecke folgen.

Wer sich gerne noch mehr anstrengen möchte, ist auf der „sehr großen“ Runde perfekt aufgehoben, 134 km mit ca. 1700 hm sind angesagt!

 Selbstverständlich wird die Veranstaltung gemäß den Bestimmungen des Bund Deutscher Radfahrer e.V. durchgeführt. Es gelten die Regeln der StVO, Radwege sind zu benutzen, jeder Teilnehmer fährt auf eigenes Risiko. Es gilt – wie gesagt – Helmpflicht!