Sommeraktivitäten

Skiken, was ist das eigentlich und was ist das Besondere daran?

Skiken ist im Grunde genommen Skilanglauf ohne Schnee. Die Lauftechnik des Skikens gleicht dem Skilauf Skating Schritt. Das Besondere daran ist, dass Sie mit diesem gummibereiften Sportgerät überall dort fahren können, wo das Inlinern an seine Grenzen stößt. Unabhängig vom Gelände und vom Wetter ist das Skiken jederzeit möglich. Durch das einzigartige Bremssystem erweisen sich die Skikes als besonders sicher.

X und O-Beinstellungen können ausgeglichen werden. Durch den festen Halt im Skike wird ein Umknicken verhindert. Er erweist sich als sehr gelenkschonend. Durch den Stockeinsatz wird die Oberkörpermuskulatur stark mit trainiert, 90% aller Muskeln sind im Einsatz.

Wo kommt der Name Skike her?

Skiken setzt sich zusammen aus den Worten “Skate” und “Bike”

Wer kann Skiken?

Jeder! Diese Sportart ist für Menschen jeden Alters geeignet, nicht nur Sportskanonen können sich an diesem tollen Sport erfreuen. Ob jung, ob alt, ob dick oder dünn, ob untrainiert oder super sportlich.

Wo kann man Skiken?

Überall ?

Fast überall, auf Asphalt, auf Waldwegen und unbefestigten Untergründen. Skiken Sie von der Haustüre aus ins Grüne.

Ist es sinnvoll einen Skike Anfängerkurs zu besuchen?

Absolut JA ! Das Skiken ist leicht zu erlernen. Um unnötigen Unfällen und Verletzungen vorzubeugen, sollten allerdings unbedingt ein paar grundlegende Techniken beherrscht werden. Und diese lernen Sie in einem zertifizierten Skike Kurs.

Interessenten wenden sich an Markus.

Hier noch ein paar Links zu Videos…

Video1  Video2